Blog

Spaß- und Familientag bei den Pfadfindern in La Paz

Erschienen am 22. September 2016 in Abenteuer Pfadfinden

Ich bin schon fast sechs Jahre bei den Pfadfindern und doch erlebe ich immer wieder neue Sachen. Momentan verbringe ich mein Freiwilliges Soziales Jahr in Bolivien, in der Stadt La Paz. Dort arbeite ich in einem Pfadfinder-Projekt, der Ludoteca. Natürlich gibt es auch hier Pfadfinderstämme. Genau wie in Deutschland finden hier wöchentlich Gruppenstunden statt. Der…

Weiterlesen

Lilienpflege-Sets – was kam raus?

Erschienen am 7. September 2016 in Lilienpflege

Was brauchen Leiterinnnen und Leiter, damit sie sich begeistert in der DPSG engagieren können? Das hat die Bundesleitung im Herbst 2015 alle Bezirke und Diözesen mit einem Studienteil gefragt, den sie mit ihren Versammlungen durchführen konnten. Ziel war es, herauszufinden, was Leiterinnen und Leiter in der DPSG begeistert und welche Unterstützung sie für ihr begeistertes…

Weiterlesen

Pfadfinden auf finnisch

Erschienen am 16. August 2016 in Abenteuer Pfadfinden

Finnland, das Land der tausend Seen, wurde für mehr als eine Woche auch zum Land der 17.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Im Juli fand in der Nähe von Evo im Süden Finnlands das siebte Finnjamboree „Roihu“ statt, zu dem außer 14.000 Finninnen und Finnen auch rund 3.000 internationale Gäste aus 40 Ländern anreisten. Neben Australien, Mexiko…

Weiterlesen

Nelson Mandela Day – Ran an die Arbeit

Erschienen am 4. August 2016 in Abenteuer Pfadfinden

“It is in your hands now“ – Nelson Mandela Für die südafrikanischen Pfadfinderinnen und Pfadfinder ist der Mandela Day ein besonderer Gedenktag. Da Nelson Mandela 67 Jahren lang die Welt prägend verändert hat, soll an jedem 18. Juli für 67 Minuten etwas Gutes für andere getan werden. Dieses Jahr fiel der Mandela Day auf einen…

Weiterlesen

Winter in Paraguay – Decken, Flaschentanz und Mbeju

Erschienen am 20. Juli 2016 in Allgemeines

Decken gegen Kälte in Notunterkünften Juni, Juli, August und September sind die Wintermonate in Paraguay. Auch wenn der Winter hier nicht mit einem Winter wie in Deutschland zu vergleichen ist, sind die Temperaturen doch spürbar gesunken. Das macht sich vor allem nachts bemerkbar. Durch den enormen Anstieg des Flusses Paraguay sind viele der Häuser in…

Weiterlesen

Auf Wölfis Spuren

Erschienen am 15. Juli 2016 in Allgemeines

Habt ihr euch schon mal gefragt, wer Wölfi eigentlich ist? Wo er herkommt und wer seine Familie ist? Wölfi ist das Erkennungszeichen der Wölflingsstufe. Er ist als Aufnäher auf der Kluft zu sehen, begleitet durch den Wölflingsteil der mittendrin oder ist bei vielen Veranstaltungen lebend oder als Handpuppe dabei.   Auf unseren letzten Treffen des…

Weiterlesen

Ankommen und Integration – Jugendverbände mit und für junge Geflüchtete

Erschienen am 13. Juli 2016 in Allgemeines

Welche Chancen und Herausforderungen bietet die Arbeit mit und für junge Geflüchtete für Jugendverbände und Jugendringe? Das war eine zentrale Frage des Fachtages „Ankommen und Integration gemeinsam gestalten“ des Deutschen Bundesjungendrings (DBJR) für Engagierte und Interessierte in Jugendverbänden und -ringen. Für die DPSG habe ich an diesem Fachtag teilgenommen. Umfrage: „Was machen und brauchen Jugendverbände und –ringe…

Weiterlesen

Ein Tag im Hogar

Erschienen am 5. Juli 2016 in Abenteuer Pfadfinden

Tische aufgestellt, Stühle angeordnet, für jeden einen Becher auf den Tisch und fertig ist das Klassenzimmer. Eine kleine Verschnaufpause und schon wird gerufen: „Primer Grado“ und alle Schülerinnen und Schüler kommen in den Raum gestürmt. „Was gibt es heute zum Essen?“ „Señor, ich hab heute ganz viele Hausaufgaben“, „Darf ich die Teller verteilen?“. Ein ganz…

Weiterlesen

An den Rändern Europas – Eindrücke aus Lesbos und Idomeni (Teil 2)

Erschienen am 1. Juli 2016 in Allgemeines

Fortsetzung des Artikels „An den Rändern Europas – Eindrücke aus Lesbos und Idomeni (Teil 1)“ Drei Tage später: Ich stehe eingezwängt zwischen zwei Vans an einer staubigen Kleinstraße nahe Idomeni und verteile Essenspakete. Gestern Nacht bin ich mit drei Freunden dort angekommen. Relativ kurzfristig hatte ich mich zusammen mit ihnen, die mit mir in der…

Weiterlesen