Bolivien-Begegnungsreise 2014: Jubiläums-Feier

Erschienen am 14. August 2014 in Internationale Gerechtigkeit

Thomas Heitz

Thomas Heitz

Thomas Heitz nimmt 2014 an der Begegnungsreise nach Bolivien teil und berichtet von dort über die Erlebnisse der Gruppe.

 

50 Jahre Partnerschaft – das ist eine stolze Zeit für eine Partnerschaft unter Pfadfinder-Verbänden. Das muss gefeiert werden. Die Bolivianos haben den ganzen Tag den Saal geschmückt, um der 50 Jahre-Feier einen festlichen Rahmen zu bieten. Es wurden Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Deutschland eingeladen. Das Besondere: Manche der bolivianischen Gastgeber sind mehr als 12 Stunden mit dem Bus gefahren, um mit uns gemeinsam die Partnerschaft zu würdigen und zu feiern.

taenzeDas ist es, was uns hier immer wieder begegnet und was auch bei den Reden des National Leaders der ASB Germán Rocha und unserem Bundesvorsitzenden Dominik Naab deutlich hervorkam: Es ist eine Freundschaft, die durch viele Menschen lebt. Menschen haben in verschiedenen Generationen ihr Herzblut in die Partnerschaftsarbeit gesteckt. Manche haben sich bei den Begegnungen verliebt und sind heute verheiratet. Es gibt viele besondere Erlebnisse von den einzelnen Begegnungen, über die an diesem Abend geschmunzelt und an die positiv gedacht wird.

Es geht nicht um eine typische Nord-Süd-Beziehung, sondern um eine Freundschaft, die auf Augenhöhe passiert. Beide Verbände wollen voneinander lernen gemeinsam einen Weg gehen. Diese Feier, mit ihren Reden und ihren Feierlichkeiten, hat das wiedergegeben. Auf unserer Reise durch Bolivien erleben diese besondere Partnerschaft auch jeden Tag.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*