Mein Pfingsten: Begegnung im Herzen des Verbandes

Erschienen am 27. März 2015 in Abenteuer Pfadfinden

Dominik Naab

Dominik Naab

Dominik Naab ist seit Februar 2013 Bundesvorsitzender und unter anderem zuständig für die Wölflings- und Jungpfadfinderstufe, Internationales und den Fachbereich Internationale Gerechtigkeit.

 

Pfingsten in Westernohe ist für mich persönlich ein großes Familienfest. Es ist die Gelegenheit, viele bekannte Gesichter, Freundinnen und Freude wieder zu treffen. Regelmäßig begegne ich Freundinnen und Freunden aus meinen WBKs, vom Ironscout und aus meiner Zeit als Wölflingsreferent – sei es von der MEUTErei oder anderen Aktionen. Pfingsten in Westernohe bietet mir auch die Gelegenheit, an die Gespräche und Diskussionen, die ich auf den Diözesanversammlungen führe, anzuknüpfen. Das hilft mir in meiner täglichen Aufgabe als Bundesvorsitzender weiter.

Was PiW für mich immer ganz besonders macht, ist die Gelegenheit, ein Lager vom Aufbau bis zum Abbau mit zu gestalten und zu erleben. Lager sind ein wesentlicher Bestandteil des Pfadfindens – mit einem Lager im Jahr 1907 hat quasi alles begonnen. Als Bundesvorsitzender komme ich wegen der Vielzahl an Verpflichtungen selten in den Genuss ein Lager von Anfang bis Ende zu erleben und zu spüren, wie sich die Stimmung aufbaut, Gruppen ankommen, sich zurechtfinden und in das Lagerleben eintauchen. Auch in diesem Jahr kann ich leider nicht an dem Sommerlager meines Stammes teilnehmen. Umso mehr freue ich mich, dass einige Pfadfinderinnen und Pfadfinder meines Stammes in 2015 an Pfingsten in Westernohe teilnehmen.

Ich freue mich auf 4.000 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus der DPSG und befreundeten Verbänden von nah und fern. Auch die Vielfalt der Programmpunkte und Angebote begeistert mich immer wieder. Ich spüre, dass die Vorfreude in mir steigt und wünsche mir, wir begegnen uns in Westernohe!

Noch nicht zu „Pfingsten in Westernohe angemeldet? Dann schnell anmelden!
Bis zum 31. März gilt noch der Frühbucherrabatt für #piw15.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*