Über diesen Blog

Herzlich Willkommen im Blog der deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG)

Hier bloggen ehrenamtliche Mitglieder, der hauptamtliche Vorstand und hauptberufliche Kräfte der Bundesebene sowie Gastautoren über Themen, die uns in der DPSG bewegen. Das Spektrum unserer Themen reicht dabei von den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen über Fragen aus dem Gruppenalltag, Kirche und Glaube, Methoden, politischen Themen bis  zum Pfadfinden in aller Welt.

Dabei wollen wir, die Autorinnen und Autoren, einen spannenden Einblick in das Pfadfinden auf Bundesebene der DPSG geben. Wichtig ist uns dabei, mit euch, unseren Leserinnen und Leser ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren.

Unser Blog lebt vom Mitmachen und wir freuen uns auf eure Gedanken, Anregungen und und Meinungen.

Netiquette:

Im Blog haben wir als Pfadfinderinnen und Pfadfinder die Möglichkeit, uns über alle Themen, die uns rund um das Pfadfinden bewegen, auszutauschen und miteinander zu diskutieren. Ob am Lagerfeuer, in der Gruppenstunde, per E-Mail oder hier im Blog, es ist uns wichtig, dass wir uns gegenseitig respektvoll und freundlich behandeln. Auch hier wollen wir daran denken, dass wir es mit Menschen zu tun haben und nicht mit virtuellen Persönlichkeiten.

 

Als Pfadfinderin, als Pfadfinder …

GesetzBild1… begegne ich allen Menschen mit Respekt und habe alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder als Geschwister.

Das bedeutet auch, dass wir uns den Autorinnen und Autoren sowie anderen Leserinnen und Lesern des Blogs gegenüber tolerant, verständis- und respektvoll verhalten.

 

Gesetzt Bild mit Auge… gehe ich zuversichtlich und mit wachen Augen durch die Welt.

Das bedeutet auch, dass ich keine Kommentare mit rassistischen, pornografischen, extremistischen, ruf- oder geschäftsschädigenden oder gesetzeswidrigen Inhalt schreibe. Kommentare mit entsprechendem Inhalt werden vom Blog-Team nicht veröffentlicht.

 

GesetzBild3… bin ich höflich und helfe da, wo es notwendig ist.

Das bedeutet auch, dass sich alle Autorinnen und Autoren sowie die Mitglieder der Bundesleitung und die Mitarbeitenden des Bundesamtes gerne konstruktiver Kritik stellen. Beschimpfungen, Beleidigungen, Doppeldeutigkeiten und persönliche Kritik sind jedoch unangemessen und werden gelöscht.

 

GesetzBild4… mache ich nichts halb und gebe auch in Schwierigkeiten nicht auf.

Das bedeutet auch, dass ich auf jegliche Form von Mobbing oder Gewalt aufmerksam mache.

 

 

GesetzBild5… entwickle ich eine eigene Meinung und stehe für diese ein.

Das bedeutet auch, dass ich genau überlege, was ich schreibe und ob mein Kommentar inhaltlich auch wirklich zum diskutierten Thema passt. Außerdem lese ich die Kommentare anderer genau und mache mir Gedanken, bevor ich inhaltlich auf sie eingehe.

 

GesetzBild6… sage ich, was ich denke, und tue, was ich sage.

Das bedeutet auch, dass ich mich nicht hinter der Anonymität des Internets verstecke, sondern immer zeige, wer ich bin.

 

 

GesetzBild7… lebe ich einfach und umweltbewusst.

Das bedeutet auch, dass ich sachbezogene und konstruktive Beiträge zur Diskussion verfasse. Diskussionen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind oder nicht zur Sache beitragen, führe ich nicht innerhalb des Blogs.

 

GesetzBild8… stehe ich zu meiner Herkunft und zu meinem Glauben.

Das bedeutet auch, dass meine Beiträge von mir stammen und nicht aus anderen Seiten, Blogs, privaten Korrespondenzen (Briefe, E-Mails u.a.), Bilddatenbanken und anderem ohne Einverständnis kopiert wurden.

 

Die DPSG haftet grundsätzlich nicht für den Inhalt von verlinkten Webseiten Dritter. Die DPSG behält sich vor Verlinkungen, die auf Seiten führen, deren Inhalt unzulässig ist, zu löschen.

Danke für das Beachten dieser Netiquette und viel Freude in unserem Blog.