Abenteuer in der Gruppenstunde

Erschienen am 11. April 2014 in Gruppenstunde & Lager

Katrin Hermwille

Katrin Hermwille

Katrin Hermwille hat im Stamm Las Casas in Liblar (DV Köln) alle Stufen durchlaufen. Seit 2004 ist sie Mitglied Im Jungpfadfinder Arbeitskreis der Diözese Köln. Ihr letztes großes Abenteuer war 2013 die Leitung des Jungpfadfinder-Diözesan-Sommerlagers Tortuga.

 

Für die einen muss es der Bungee- oder Fallschirmsprung; die Runde mit dem Renntaxi über den Nürburgring sein.Für andere reichen kleinere Dinge für unvergessliche Erlebnisse. Die Entdeckung das Paprika von innen hohl sind, mit Essig und Backpulver eine brodelnde Masse entsteht und Stärke im richtigen Verhältnis mit Wasser so etwas wie Treibsand ergibt.

Abenteuer in der Gruppenstunde

Aus dem Alltag heraustreten, mal was anderes wagen mit ungewissem Ausblick – das ist Abenteuer und auch in der Gruppenstunde möglich. Meistens sind es die ungeplanten Dinge, die wir in Erinnerung behalten. Aber wenn doch der Zufall die Abenteuer schafft – kann ich dann Abenteuer planen und das auch in so kleinem Rahmen wie in der Gruppenstunde? Loszugehen und zu sagen: „Ich erlebe jetzt ein Abenteuer“ kann funktionieren. Abenteuer ist das, was du draus machst – und Abenteuer aus der Hosentasche kannst du fast immer und überall erleben.

Spannendes aus der Küche

Für Wölflinge und Jungpfadfinder reichen oft schon Dinge, die in jeder Küche zu finden sind, um unvergessliche Momente zu schaffen. Die Überraschung, über das was passiert, wenn man Zitronensaft zum Sud aus Rotkohl gibt, und die Spannung, ob das Ei den Sturz aus dem dritten Stock in der selber gebauten Schutzhülle überstanden hat, sind nur zwei Beispiele für Taschenabenteuer. Mehr solcher Taschenabenteuer für die Gruppenstunde findet ihr bis zum Sommer jeden Sonntag auf sofa.dpsg.de, der Homepage zum Bundesunternehmen der Jungpfadfinderstufe.

Neues entdecken

Natürlich kannst du in der Gruppenstunde auch etwas größere Abenteuer erleben. Mit Karte, GPS- Gerät und der richtigen Aufgabenstellung lernen die Kinder auch ihren Heimatort oder den nahe gelegenen Wald noch einmal neu kennen und eine Gruppe, die sich schon gut kennt kann auch mit einem aufwendigen Kooperationsspiel auf die Probe gestellt werden.

Das Gruppengefühl stärken

Gemeinsame Erlebnisse, die über das Gewöhnliche hinaus gehen, stärken das Gruppengefühl und jeder Einzelne lernt etwas dabei, entdeckt vielleicht sogar ungeahnte Fähigkeiten. Natürlich ist auch eine Gruppenstunde mit Zublinzeln und Chaosball okay, aber ist der Trupp nicht der Ort, wo wir auch mal was anderes als überall sonst machen können? Vielleicht sogar etwas, was im Elternhaus verboten ist.

Sommer für Abenteuer

Dieser Sommer wird der Sommer für Abenteuer (SofA)  und Jungpfadfinder bundesweit werden Einzigartiges im großen und im kleinen Rahmen erleben. Gemeinsam mit Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder die bis dahin noch Fremde waren, aus dem Alltag herauszutreten, das wird gewiss ein unvergessliches Abenteuer. Noch bis zum 15. Mai könnt ihr euch für das Bundeslager anmelden. Ein Abenteuer anbieten oder an einem teilnehmen, kann jeder Trupp unabhängig davon, ob ihr am Lager teilnehmt.

Hier findet ihr weitere kurze Abenteuer:

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.