Teilnehmende aus vielen Ländern bei „AKELA 2014“ in Westernohe

Erschienen am 8. Mai 2014 in Abenteuer Pfadfinden

Christian Schnaubelt

Christian Schnaubelt

Christian Schnaubelts Herz schlägt für die Öffentlichkeitsarbeit. Er ist Mitglied im Medienteam & der mittendrin-Redaktion. Der Journalist engagiert sich zudem in Nahostgruppe & der AG „Friedenslicht aus Betlehem“.

 

Was haben Leiterinnen und Leiter aus Ägypten, Argentinien, Bangladesch, Deutschland, Elfenbeinküste, Frankreich, Ghana, Griechenland, Hong Kong, Italien, Kongo, Libanon, Luxemburg, Malta, Niederlande, Nigeria, Österreich, Polen, Ruanda, Singapur, Slowenien, Spanien, Südafrika, Uganda und United Kingdom gemeinsam?

Gemeinsam Jubiläum feiern

Sie alle werden sich beim Internationalen Lager AKELA 2014 vom 2. bis 6. August 2014 in Westernohe begegnen. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Wölflingsstufe laden die DPSG und die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) zum „1st international cub scout and brownie leader gathering“ ein. Wölfi bekommt dabei gleich doppelte Unterstützung in Form des Jungwolfes AKELA und des Storches Bernie, die Maskottchen von AKELA 2014.

Austausch steht im Mittelpunkt

Die Vorfreude auf das „Mini-Jamboree“ in Westernohe steigt. An vielen Orten wird derzeit geplant, um den internationalen Teilnehmenden aus bisher bereits 30 Ländern ein gutes Programm anzubieten, bei dem der Austausch über die Stufenpädagogik der Kinderstufe im Mittelpunkt steht. Leben werden die Teilnehmenden bei AKELA 2014 in zwei Dörfern, um – wie beim World Scout Jamboree – den internationalen Austausch und die Begegnung zu fördern. Apropos Begegnung: Vor und nach AKELA 2014 wird ein home hospitality angeboten, bei dem die internationalen Gäste bei Pfadfinderinnen und Pfadfindern überall in Deutschland zu Gast sind (dafür werden übrigens noch Gastgeberinnen und Gastgeber gesucht).

Pfadfinden verbindet

Ich persönlich freue mich vor allem auf den internationalen Austausch am Lagerfeuer und bei Spielen, denn dabei merkt man schnell, dass uns Pfadfinden – über alle Barrieren hinweg- verbindet. Und davon wollen wir auch während des Lagers vom AKELA-Medienteam im Web sowie den Social Media berichten und euch damit einen Hauch internationales Pfadfindertum auf euren Bildschirm, Tablet oder Phone zaubern.

Weitere Infos

Wenn du nun auch bei AKELA 2014 dabei sein willst, kannst du dich noch bis zum 31. Mai online auf www.akela2014.de für das internationale Lager anmelden. Pfingsten in Westernohe präsentieren wir AKELA Samstag am Stand des Bundesarbeitskreises der Wölflingsstufe im „Internationalen Dorf“.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*