Unser Sommer-Abenteuer auf Korsika

Erschienen am 21. Juli 2015 in Live dabei

Unsere Sommer-Reporter

Unsere Sommer-Reporter

Unsere Sommer-Reporter berichten von ihren Sommer-Abenteuern hier im Blog, in sozialen Medien mit dem Hashtag #unsersommer und auch in der dritten mittendrin-Ausgabe 2015.

 

Vorbericht zum Sommerlager des DPSG-Stamms Amelungen

Nach Lägern in Bayern, den Niederlanden oder Berlin, starten wir in diesem Sommer seit 2008 zum ersten Mal wieder mit dem gesamten Stamm Amelungen in ein Abenteuer im etwas weiter entfernten Ausland. Ein Abenteuer, das für viele unserer Kinder und Jugendlichen schon mit dem ersten Schritt in den Bus beginnt: Knapp 1500 Kilometer und 24 Stunden im Bus und auf der Fähre trennen uns von einer völlig fremden Insel im Mittelmeer. Es geht nach Korsika. Genauer gesagt nach Galéria.

Der Traum von Korsika, der vor gut eineinhalb Jahren in unserem Leitungsteam entstand, wird nun also mit 42 Teilnehmern vom 24. Juli bis 8. August 2015 in die Tat umgesetzt. In verschiedenen Teams haben wir in den letzten Monaten intensiv das Programm, die Logistik sowie unsere Verpflegung geplant. Unter einem besonderen Motto steht unser Abenteuer dabei nicht. Denn: Die Insel Korsika war uns „Motto genug“. Vor Regen und kühlen Temperaturen müssen wir vor Ort keine Angst haben – uns erwarten mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zwei Wochen „Sonne pur“. Natürlich haben wir deshalb auch unser Programm an die Lebensweise der Menschen am Mittelmeer angepasst. Wir können uns somit auf Strand- und Seetage, Tagesausflüge ins Fango-Tal und nach Ajaccio, aber auch auf das „Siesta-Halten“ freuen. Es wird jedoch auch Sippenspiele geben und das Feiern kommt beim Bergfest, Fetzabend und Gottesdienst nicht zu kurz. Neben Morgen- und Abendrunden sowie verschiedenen Workshops, steht auch ein zweitägiger Haik für alle Stufen auf dem Programm.

Unter anderem möglich gemacht werden konnte unser Mittelmeer-Traum durch mehrere Sponsoring-Aktionen. Der Verkauf von selbstgemachten Krapfen unserer Pfadi-Stufe (vielleicht erinnert ihr euch an uns in Westernohe an Pfingsten) und ein Benefiz-Dinner, das wir mit dem Leitungsteam für unsere Eltern und die Gemeinde auf die Beine gestellt haben, finanzieren unser Sommerlager mit.

Wir freuen uns schon sehr auf die französische Briese, die uns in nicht mal mehr einer Woche um die Nase weht!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.