Leben in Fülle – Leibesfülle

Erschienen am 2. Dezember 2015 in Glaube leben

Leben in Fülle

Leben in Fülle

Menschen aus der DPSG und dem Verband Nahestehende schreiben in diesem Jahr unter dem Motto "Nebeneinander - Miteinander - Füreinander". Nacheinander nehmen wir diese Begriffe in den Blick: Was heißt es, nebeneinander zu leben? Was verbindet uns? Wo leben wir miteinander und was bedeutet es? Und wie können wir auch füreinander leben?

 

LeibesfülleTagtäglich füllen wir unseren Leib mit Brot, Butter, Käse, Wurst, Nudeln, Reis, Schokolade, Weingummi, Milch, Kaffee, Kakao, Tee… Die Regale im Supermarkt sind gut gefüllt, das Überangebot an Obst und Gemüse und zehn verschiedenen Sorten Cornflakes lassen mich im Supermarkt oftmals den Überblick verlieren. Was kann ich eigentlich noch guten Gewissens essen? Ist wirklich Bio drin, wo Bio draufsteht? Oftmals kaufe ich Lebensmittel, weil sie mich anlächeln, ich Appetit auf sie bekomme. Und dann bleiben sie im Kühlschrank liegen.

Heute mache ich Resteverwertung, schaue, was ich doch noch gut essen kann. Machst du mit?

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.