We ♥ Events!

Erschienen am 16. Oktober 2016 in Lilienpflege

Volker Lindhauer

Volker Lindhauer

Volker Lindhauer ist Referent für Verbandsentwicklung und Jugendpolitik beim DPSG Bundesverband. Ehrenamtlich engagiert er sich in seinem Heimatstamm in Münster.

 

We ♥ Events!

Hast du schon einmal an einer Großveranstaltung in unserem Verband teilgenommen? Es ist egal, ob sie von deinem Bezirk, deiner Diözese oder vom Bundesverband veranstaltet wurde. Ich wette, du hast schöne und ganz besondere Erinnerungen daran. Persönlich erinnere ich mich immer noch gerne an das Diözesanlager in Münster 2002, an dem ich damals als Pfadi teilgenommen habe. Es war schon etwas ganz Besonderes, einmal inmitten von über 4000 anderen Pfadfinderinnen und Pfadfindern die Größe unseres Verbands erleben zu dürfen.

Die Rückmeldungen zu den Lilienpflege-Sets zeigen, dass es vielen Leiterinnen und Leitern im Verband so geht: Ganz viele Menschen haben in ihren Antworten auf die Frage, was Leiterinnen und Leiter für ein begeistertes Engagement in der DPSG brauchen, Großveranstaltungen und besondere Aktionen angegeben. Sei es das Bezirks- oder Diözesanlager, ein Bundeslager für Leiterinnen und Leiter, Veranstaltungen auf Ringebene oder auch ganz konkret das World Scout Jamboree.

Jamboree 2011

Volker mit „seinen“ Pfadis auf dem World Scout Jamboree 2011. Viele der Teilnehmenden sind inzwischen selbst begeisterte Leiterinnen und Leiter.

Großveranstaltungen prägen Leiterinnen und Leiter

Großveranstaltungen prägen Leiterinnen und Leiter – unabhängig davon, ob sie als Kinder, Jugendliche oder als Erwachsene daran teilgenommen haben. Sie hinterlassen schöne Erinnerungen und bleibende Eindrücke und motivieren Menschen oft für Jahrzehnte für ein Engagement in unserem Verband.

Warum ist das so?

Pfadfinden geht weit über die Stammesgrenze hinaus. Das wissen wir alle, aber es macht eben einen Unterschied, diese Größe auch einmal persönlich zu erleben. Besonders einfach ist das bei Veranstaltungen der „höheren“ Ebenen des Verbands möglich. Großveranstaltungen erweitern den Horizont: Über die Grenzen des eigenen Stammes und seiner eigenen Kultur hinaus lernt man andere begeisterte Pfadfinderinnen und Pfadfinder kennen. Neben vielen neuen und unterschiedlichen Menschen trifft man auch auf ganz viele verrückte Ideen und Interessen, die man austauschen und bei denen man zueinander finden kann. So können Leiterinnen und Leiter gerade bei Aktionen, die sich konkret an sie richten, oft viel neuen Input für ihre Gruppenarbeit und ihren Stamm zuhause mitnehmen. Und manchmal sind es auch die reinen Emotionen, die man dort erlebt, von denen man Jahre zehren kann und die man auch anderen Menschen – Jahre später den eigenen Gruppenkindern – ermöglichen möchte. Bei Großveranstaltungen lassen sich ganz viele Dinge erleben, die Leiterinnen und Leiter für ein Engagement in der DPSG begeistern – Gemeinschaft, Zusammenhalt, die Möglichkeit sich selbst weiterzuentwickeln oder Spiritualität.

Was könnt ihr als Stammesvorstände tun, um euren Leiterinnen und Leitern diese Erlebnisse zu ermöglichen?

Informiert euch zunächst einmal, welche Angebote es für euch gibt. Einige Großveranstaltungen finden sogar regelmäßig statt – damit könnt ihr gut planen.

Pfingsten in Westernohe – unser Event im Herzen des Verbandes

Pfingsten in Westernohe wird zum Beispiel vom Bundesverband jedes Jahr für 4000 Kinder, Jugendliche und Leiterinnen und Leiter angeboten. Beim Gottesdienst, dem Campfire-Abend oder dem Konzert lässt sich die Größe unseres Verbands gut erleben. Seid nächstes Jahr an Pfingsten dabei!

Internationale Jamborees

Auch auf internationaler Ebene gibt es regelmäßig wiederkehrende Großveranstaltungen, die sich zunächst an Jugendliche, aber darüber hinaus auch an Erwachsene richten: Die bekannteste ist sicher das World Scout Jamboree, das alle vier Jahre für die Pfadfinderstufe angeboten wird. Wer nicht als Leiterin oder Leiter mitfahren möchte, kann dort auch in der Unterstützung im International Service Team aktiv werden. Für Rover gibt es mit dem Roverway oder dem Rovermoot ebenso die Möglichkeit, die Größe und Bedeutung der Pfadfinderbewegung weit über die Stammesgrenzen hinaus zu erleben.

„Leuchtfeuer – Löschen unmöglich!“ Das Leiterinnen- und Leitertreffen 2018

Eine außergewöhnliche Großveranstaltung, speziell für Leiterinnen und Leiter steht 2018 an: Vom 27. April bis zum 01. Mai 2018 erwarten wir bis zu 4000 Menschen beim Leiterinnen- und Leitertreffen „Leuchtfeuer – Löschen unmöglich!“ des DPSG Bundesverbands. Das bundesweite Treffen findet im Kontext der Lilienpflege statt und steht ganz im Zeichen der Unterstützung von Leiterinnen und Leitern der DPSG. Inhaltlich setzen wir uns unter anderem mit der Leitergewinnung und –unterstützung auseinander, ermöglichen Austausch und (gegenseitiges) Lernen. Darüber hinaus sollen das Erleben des Verbands und der Spaß natürlich auch nicht zu kurz kommen. Sprecht die Veranstaltung in der Leiterrunde an und speichert euch den Termin schon mal in den Kalender.

Bezirks- und Diözesanlager

Du bist Bezirks- oder Diözesanvorstand und findest das Thema spannend, aber dir fehlt noch die passende Idee eine eigene Veranstaltung umzusetzen?

  • Das klassische Format ist wahrscheinlich das gemeinsame Bezirks- oder Diözesanlager. Ladet eure Mitglieder für ein (verlängertes) Wochenende oder auch für einen längeren Zeitraum ein, ihren Bezirk oder ihre Diözese einmal ganz persönlich kennen zu lernen. Je nachdem wie viel Aufwand ihr betreiben könnt, gibt es bei der Ausgestaltung viel Spielraum: Ihr könnt den Teilnehmenden die gesamte Zeit vor Ort ein spannendes Programm anbieten. Oder ihr konzipiert die Veranstaltung als „Sternfahrt“, in der die einzelnen Gruppen auf Hajks eigenständig Aufgaben erledigen und sich schließlich alle an einem Ort zur großen Abschlussveranstaltung treffen.
  • Nicht unüblich ist auch das Format von (Tages-)Veranstaltungen nur für Leiterinnen und Leiter: seien es Ausbildungs- und Schulungswochenenden, die ihr mit einem gemeinsamen Spaß- oder Wellnessteil verbindet oder auch eine reine Veranstaltung zum Danksagen wie ein Sommerfest oder ein Konzert.
  • Falls ihr eine internationale Partnerschaft – beispielsweise mit den Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Frankreich oder Bolivien – pflegt, bettet eine Veranstaltung in dieses gemeinsame Projekt ein. Das Partnerschaftsjubiläum könnte man z.B. mit einem gemeinsamen Lager feiern und die Begegnung so für alle Altersgruppen hautnah erlebbar machen.

 

Finanzielle Unterstützung

Großveranstaltungen können schnell aufwendig werden, auch finanziell: Fragt bei euren örtlichen Fördermittelgeber nach. Oft gibt es besondere Möglichkeiten der finanziellen Förderung für Großveranstaltungen. Falls ihr die Veranstaltung international ausrichten möchtet, gibt es dafür wiederum weitere Fördertöpfe. Das Bundesamt hilft euch dabei gerne weiter.

 

SAVE-THE-DATE: „Leuchtfeuer – Löschen unmöglich!“ 2018!

Zu guter Letzt möchte ich euch und eure Leiterrunden im Namen der gesamten Projektleitung noch einmal herzlich zu „Leuchtfeuer – Löschen unmöglich!“ in unser Bundeszentrum Westernohe einladen! Schreibt euch den Termin vom 27.4.-1.5.2018 am besten schon mal in den Kalender und behaltet Facebook und unseren Newsletter im Auge – wir werden euch möglichst schnell mit weiteren Informationen versorgen.

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.