Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

Erschienen am 24. März 2017 in Abenteuer Pfadfinden

Maja Pollmann

Maja Pollmann

Maja Pollmann ist 27 Jahre alt und Mitglied im Bundesarbeitskreis Internationales.

 

Es gibt ein wunderbares Recht in der Europäischen Union und das nennt sich „Freizügigkeit“. Es gibt dir die Möglichkeit, in einem europäischen Land zu arbeiten. Das kann ein richtiger Job
sein, ein Praktikum oder auch ein Freiwilligendienst. Wenn du überlegst, einen Freiwilligendienst zu machen, kannst du dies auch in einem anderen, europäischen Land machen. Die Einsatzmöglichkeiten sind zahlreich!

Ein Jahr lang ein Projekt im europäischen Ausland unterstützen: Das kann eine praktische Erfahrung sein, beispielsweise die Unterstützung eines musikalischen oder sozialen Projektes. Es liegt nahe, dass auch die Pfadfinderzentren in ganz Europa sich an einem solchen Projekt beteiligen.

Ein Einsatz in einem europäischen Pfadfinderzentrum bedarf allerdings etwas mehr Eigeninitiative, da die DPSG keine eingetragene Entsendeorganisation ist. Deshalb suchst du dir eine eigene Entsendeorganisation aus der EFD-Datenbank. Wie du finanzielle Unterstützung erhälst, erfährst du in der aktuellen Ausgabe der mittendrin 1/2017 auf der Seite 14.

Eckdaten zum Europäischen Freiwilligendienst (EFD)

Voraussetzungen:
Du musst zwischen 17-30 Jahre alt sein.

Was wird übernommen:
– Sprachkurs,
– Vorbereitung der Abreise (z.B. Visakosten, Impfungen),
– Reisekosten (werden entfernungsabhängig bezuschusst),
– Orientierungstreffen im Gastland,
– Unterkunft und Verpflegung,
– Taschengeld (die Höhe orientiert sich an dem jeweiligen Gastland),
– Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung,
– Nachbearbeitung durch die Entsendeorganisation,
– Teilnahmezertifikat der Europäischen Union nach Abschluss des Einsatzes.

Bewerbungsablauf:
Um dich zu bewerben brauchst du erst eine Entsendeorganisation. Die DPSG ist nicht als Entsendeorganisation eingetragen, deshalb suchst du dir am besten eine Organisation aus der EFD-Datenbank in deiner Nähe. Am besten du rufst einfach an und fragst nach, ob sie noch jemanden entsenden können. Es ist nicht wichtig, dass deine Entsendeorganisation etwas mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern zu tun hat.

Einsatzstellen:
Hier geht es zur Datenbank

Diese Liste zeigt einen Überblick der Pfadfinderzentren, die den EFD anbieten (mit der PIC-Nummer, die du benötigst um sie in der Datenbank zu finden):

Litauen: 931572675
Dänemark: 948399071
Malta: 947556141
Rumänien: 935150035
Bulgarien: 947131766
Tschechische Republik: 944672040
Schweden: 945947978
Niederlande: 944926762

 

Seiten zum Stöbern:

http://europa.eu/youth/volunteering_de
http://rovernet.eu/site/esvp-map/
http://www.kisc.ch/de/staff/

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.