Impuls zum 1. Fastensonntag

Erschienen am 5. März 2017 in Allgemeines

AG Impulse

AG Impulse

Das Team der AG Impulse bereitet für euch die spirituellen Gedankenanstöße im Kirchenjahr vor. Alle Impulse könnt ihr auch per Email abonnieren.

 

Grenzenlos sind unsere Möglichkeiten, wenn wir sie als Pfadfinderinnen und Pfadfinder nutzen.

Gibt es Barrieren? Gibt es Vorbehalte?

Wir haben tolle pfadfinderische Grundsätze, darunter „learning by doing“ und „look at the girl/boy“.

Das Eine bedeutet für mich, Dinge ausprobieren zu können, zu reflektieren und dann zu entscheiden, ob es klappt oder auch nicht. Auch das Scheitern dürfen ist wichtiger Bestandteil dieses Grundsatzes.

Der andere Grundsatz beinhaltet für mich, Jeden und Jede dort abzuholen, wo er/sie steht – mit all seinen Stärken und Fähigkeiten, aber auch seine eigenen Grenzen  auszuprobieren, zu erkennen und gegebenenfalls zu erweitern.

Ich glaube, wenn wir mit diesen beiden Grundsätzen im Hinterkopf offen aufeinander zugehen, so ist es möglich die grenzenlosen Möglichkeiten des Pfadfinderseins zu leben und zu erleben – unabhängig von persönlicher Einschränkung, Hautfarbe oder Herkunft.

Viele Barrieren lassen sich gemeinsam verschieben oder auflösen, auch die vielen Barrieren, die nur in unseren Köpfen existieren.

Ich wünsche uns allen, dass wir es schaffen, die kleinen und großen Barrieren ein Stück abzubauen, um grenzenlos Pfadfinder zu sein.

Sebastian Schmitt (BAK Behindertenarbeit)

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*