Escape Room bei Leuchtfeuer

Erschienen am 30. April 2018 in Abenteuer Pfadfinden

Anna Werner

Anna Werner

Anna Werner ist seit Mai 2012 Diözesanvorsitzende in der Diözese Paderborn. Bei den Bundesversammlungen 2014 und 2016 wurde sie für die Region West in den Bundeswahlausschuss gewählt und ist die Vorsitzende dieses Gremiums.

 

Ein Raum. Ein Bett. Ein Schreibtisch. Eine Gruppe. Und 30 Minuten Zeit. Das kommt euch bekannt vor? Escape Rooms sprießen in fast allen Städten wie Pilze aus dem Boden. Für Leuchtfeuer hat nun auch das Bundeszentrum einen Escape Room bekommen. Ein Team aus neun Leuten hat sich im Vorfeld verschiedene Räume angesehen, zahlreiche Bücher gewälzt und Internetseiten durchstöbert. „Die ganze Familie war eingebunden“, erzählt Marlies, die den Raum gerade für die nächste Gruppe vorbereitet.

Das ehemalige Kochhaus ist kaum wiederzuerkennen: Ein bunter Teppich liegt auf dem Boden, die gekachelten Wände sind durch weiße Tücher verborgen, das Bett ist mit rot-weißer Bettwäsche bezogen, im Regal neben dem Schreibtisch befinden sich zahlreiche Kinderbücher. Die Geschichte beginnt damit, dass Luca sich auf den Weg ins Lager machen möchte und erst einmal die Liste mit den Dingen, die ganz wichtig sind, sucht. Taschenlampen, Bücher, Aquarium und Postkarten – überall könnte der entscheidende Hinweis zur Lösung des Rätsels versteckt sein. 30 Minuten hat die Gruppe Zeit. Die schnellsten waren nach 17 Minuten und 27 Sekunden fertig.

Ursprünglich war geplant, zwei Container aufzubauen, sodass immer zwei Gruppen parallel einen Raum lösen können, aber das scheiterte an den Kapazitäten. Aufgrund des großen Andrangs musste gelost werden: Insgesamt können 41 Gruppen während Leuchtfeuer den Escape Room nutzen. „Die Gruppen gehen sehr wertschätzend mit den Gegenständen um“, zeigt sich Sebastian begeistert. „Wir sehen über zwei Kameras, was die Gruppe gerade macht und können dadurch auch einmal gezielt Hinweise geben, wenn sie sich verrennen.“ Was ihm besonders imponiert ist die Disziplin der Gruppen: „Die sind wirklich super pünktlich hier, sodass es nie zu einer Verzögerung kommt. Vielen Dank!“

Damit die Aktion auch nachhaltig bleibt, können die Teilnehmenden die Infos zur Gestaltung eines Escape Rooms aus dem Internet herunterladen und selbst einen Raum gestalten. Hier geht es zur Dropbox mit den Materialien:

https://www.dropbox.com/sh/tja6uosfxfubsj9/AAAxpPPvjX4t31A9a6mveXhLa?dl=0

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.