Mit einem Ticket durch Europa

Erschienen am 15. Juni 2018 in Abenteuer Pfadfinden

Blog-Team

Blog-Team

Das Blog-Team kümmert sich administrativ um den Blog und ist werktags von 9 bis 16 Uhr für euch da. In dieser Zeit werden Kommentare freigeschaltet und moderiert.

 

Die Europäische Union verlost diesen Sommer 15.000 Interrail Traval-Pässe, auf die sich alle 18-jährigen bewerben können. Das ist deine Chance, um die Vorteile der Reisefreiheit zu nutzen, Europas Vielfalt zu erleben, seinen kulturellen Reichtum zu genießen, neue Freundschaften zu schließen und dich selbst besser kennenzulernen. Du kannst dich als Einzelperson bewerben oder sogar als Mitglied einer Gruppe von maximal fünf Personen. Alle Informationen zur Aktion gibt es auf dem EU Jugendportal: https://europa.eu/youth/discovereu_de

Um einen kleinen Einblick in die Erfahrung „Interraili“ zu bekommen, haben mit Fabian (Stamm Coesfeld) über seine Tour im Sommer 2017 gesprochen.

1. Was hat dich dazu bewogen eine Reise mit dem Interrail-Ticket zu unternehmen?
Ich hatte das mit meiner Freundin überlegt, da es eine günstige Möglichkeit ist, viele Städte zu besichtigen.

2. Wo hat es dich hin verschlagen? War alles von vornherein geplant oder hast du spontan entschieden wann und wie es weitergeht?
Zuerst ging es von Essen nach Paris und von dort nach Bordeaux. Dort haben wir uns spontan mit einem Freund getroffen und sind mit seinem Bulli bis nach Bilbao gefahren. Mit dem Bulli haben wir uns dann noch Mimizan, Biarritz, San Sebastian und Zarautz angesehen, die wir uns sonst mit dem Zug angeguckt hätten. Von Bilbao ging es nach Madrid und dann mach Lissabon unsere Endstation. Die Route und welche Städte wir uns angucken wollten, standen schon vorher fest. Nur wie lange wir wo sein wollten, haben wir immer spontan entschieden.

3. Gab es Herausforderungen bei der Reise?
Da wir uns spontan mit dem Freund getroffen hatten und mit seinem Bulli mitgereist sind, konnten wir nicht genau sagen, wann wir wo sind. Eigentlich wollten wir auch nach Porto und nicht nach Madrid, aber in den Zügen waren alle Sitzplätze schon ausgebucht und wir mussten warten bis wir wieder was reservieren konnten. Deshalb sind wir nach Madrid gefahren und von da nach Lissabon und nicht über Porto.

4. An welche Erlebnisse der Reise erinnerst du dich gerne zurück?
An Lissabon, es ist eine sehr schöne Stadt und es ist einfach sehr cool, abends durch die Stadt zu laufen und in den Bars was zu trinken. Zudem ist San Sebastian einfach eine coole Stadt, wenn einem zu warm ist, kann man einfach mal ins Meer gehen und sich abkühlen.

5. Würdest du eine Interrail-Reise weiterempfehlen?
Wenn man viele Städte besichtigen möchte, ist es auf alle Fälle eine gute Sache. Man sollte die Reise aber vorher planen und vor allem die Zug-Reservierungen vorher buchen, wenn man im Sommer zur Hauptreisezeit fährt.

Wenn ihr mehr über die Reise der beiden erfahren möchtet, könnt ihr in Eileens Reiseblog weiterlesen: https://meinewelterkunden.wordpress.com/2017/08/01/europareise/

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.